BSMO 2019 Mainz


Die Arbeitsphase findet vom 13.-22. September 2019 statt


Richard Wagner gilt als einer der größten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Sein Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ ist noch immer eines der monumentalsten Werke der Musikgeschichte, die Bayreuther Festspiele sind Jahre im Voraus ausverkauft. Hierbei bildet die Götterdämmerung den krönenden Abschluss seines weltbekannten Musiktheaters.

 

Die sehr ausgedehnte und große Orchesterbesetzung lässt bereits auf eine gewisse Prominenz des Orchesters im Werk schließen: So reichen die Klänge von kraftvollen Weltuntergansvertonungen bis hin zu von Zartheit geprägten lyrischen Passagen.

 

Die Umsetzung der Musik als symphonisches Werk ohne Gesang und szenische Gestaltung wird durch von Wagner angelegte instrumentale Abschnitte, sowie Doppelungen des Gesangs in den Instrumentalstimmen begünstigt. Die Musik und die Klänge des Orchesters können auf der Bühne noch viel mehr Brillanz entfalten als es ihr bisher im Orchestergraben möglich war.

 

Ergänzt wird das Programm durch Rachmaninows von Leidenschaft und Gefühl geprägtem Klavierkonzert Nr. 2 in c-Moll. Der Misserfolg seiner ersten Sinfonie stürzte den Komponisten in eine tiefe seelische Krise, die ihn fast vier Jahre daran hinderte, wieder zu komponieren. Der Psychoanalytiker und Musikliebhaber Dr. Nikolai Dahl nahm sich seiner an und suggerierte ihm unter Hypnose immer wieder, dass er mit Leichtigkeit ein hervorragendes Klavierkonzert schreiben werde. Aus Dankbarkeit widmete Rachmaninow das Werk seinem Arzt und war selbst Solist der Uraufführung 1901 in Moskau. Das Konzert zeichnet sich durch viele leichtgängige Melodien aus, gepaart mit einem überaus beeindruckenden Klavierpart.

 

Verpassen sie nicht die seltene Gelegenheit eines der bekanntesten Klavierkonzerte sowie Wagners zauberhafte Musik am sagenumwogenden Schauplatz der Nibelungensage zu erleben: „Fliegt heim, ihr Raben! Raunt es eurem Herrn, was hier am Rhein ihr gehört!“.


Kontakt:

BundesSchulMusikChor und -Orchester e.V.

c/o Wolfgang Geiger

Windischenstraße 25

99423 Weimar

email: vorstand@bundesschulmusikchor-orchester.de

mobil: 015156083906


Kooperationspartner: